Stefan's Kochblog

Rezepte, Geschichten aus der Küche und rund um's Essen

Spaghetti mit Lachs-Sahnesauce

Spaghetti mit Lachs-Sahnesauce

Dies ist eins meiner Lieblings-Pastarezepte, weil es schnell geht und lecker ist.

Wenn man rechtzeitig daran denkt, den TK-Lachs aufzutauen, dauert die ganze Zubereitung gerade mal knapp 15 Minuten.


Spaghetti mit Lachs-Sahnesauce

Zutaten (für 2):

  • 250g Spaghetti
  • 250g Lachsfilet (1 Packung TK oder frisch)
  • 4 Kaffir-Limettenblätter (gibts als TK-Ware im Asienladen)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 1 Becher Sahne
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Zubereitung:

Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen den Lachs in ca. 2cm große Würfel schneiden, mit Salz und etwas Zitronensaft vermischen.

Die Limettenblätter vierteln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Limettenblätter und das Tomatenmark dazugeben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten angehen lassen.

Die Lachswürfel dazu geben und schnell rundum anbraten. Nicht zu lange, der Lachs darf ruhig in der Mitte noch etwas glasig sein.

Den Lachs mit dem Mehl bestäuben und kurz anschwitzen lassen, dann die Sahne dazugeben und kurz aufkochen lassen, damit die Sauce sämig wird.

Den Lachs aus der Sauce nehmen und auf einem angewärmten Teller lagern. Die Limettenblätter entfernen.

Die Sauce mit Salz, Pfeffer und ggf. noch ein paar Spritzern Zitronensaft abschmecken.

Die Nudeln abgießen (ggf. etwas Kochwasser auffangen und zur Sauce geben) und in der Pfanne mit der Sauce vermischen.

Auf zwei Tellern anrichten und die Lachswürfel darüber geben.