Stefans Kochblog

Rezepte und Kochversuche

Crunchy California Sushi Roll Bowl

Ich habe meine ersten Erfahrungen mit Sushi tatsächlich in Kalifornien gemacht – im Jahr 2000 in Berkeley, als mich ein Kollege zum Mittagessen in einen Sushi-Laden schleppte. Und so wurde ich angefixt. Auch von den „California Rolls“, den gerollten Maki-Sushi mit Gurke und Avocado.

20 Jahre später wurde mir nun auf Twitter die Crunchy California Sushi Roll Bowl (Video) in die Timeline gespült. Quasi die California Roll ohne die ganze Arbeit, die man auf das Maki-Rollen verwenden muss.

Das Rezept ist für zwei Personen und ist perfekt als erfrischendes Abendessen für einen Sommertag. Natürlich sind Variationen und Geschmacksanpassungen keine Grenzen gesetzt. Statt Garnelen kann auch Lachs oder etwas ganz anderes verwendet werden, die Gemüsetoppings können ersetzt oder auch z.T. ganz weg gelassen werden, usw.

Hier nun aber das Grundrezept:

Crunchy California Sushi Roll Bowl

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 200g Sushi-Reis
  • 60ml Reisessig
  • 1 EL Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
  • 15g Panko (japanische Semmelbrösel)
  • 60g Mayonnaise
  • 1 EL Siracha (süße Chilisauce, nach Geschmack auch mehr oder weniger)
  • 1 Packung Eismeergarnelen (TK)
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 Avocado
  • 4 Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebeln (den grünen Teil)
  • 2 EL eingelegter Ingwer
  • ½ Nori-Blatt
  • 1 EL Sesam (nach Geschmack geröstet)
  • etwas Zitronensaft
  • Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung:

Die Garnelen auftauen lassen, abspülen, mit etwas Zitronensaft, Salz und Chiliflocken vermischen.

Den Sushi-Reis waschen und in gut der doppelten Menge Wasser mit Salz garen (d.h. einmal aufkochen, dann auf geringe Hitze reduzieren und ca. 20min quellen lassen, oder einfach einen Reiskocher verwenden).

In einer kleinen Schüssel den Reisessig (nach Geschmack kann man auch einen Teil durch Mirin ersetzen) mit 1TL Salz und 1EL Zucker verrühren und in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen, so dass der Zucker sich im Essig löst.

Den noch warmen Reis in ein flaches Gefäß geben, das Essiggemisch darüber geben und mit einem Holzlöffel gut vermischen und dann abkühlen lassen.

In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen, die Semmelbrösel dazugeben und unter ständigem Rühren in 1-2 Minuten goldbraun werden lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

In einer kleinen Schüssel die Mayonnaise und die Sirachasauce verrühren.

Zum Anrichten nun zuerst den Reis auf zwei Schüsseln verteilen, darauf dann Shrimps, gewürfelte Gurke, gewürflte Avocado, Radieschenscheiben, fein gehackte Frühlingszwiebeln und eingelegten Ingwer in Segmenten darauf verteilen.

Das Noriblatt in kleine Stücke schneiden oder hacken und zusammen mit dem Panko und dem Sesam darüber verteilen.

Schließlich mit der Siracha-Mayonnaise großzügig beträufeln und servieren.